Balance der Bedürfnisse

„Jedes Tun, jede Handlung ist die Konsequenz eines unbefriedigten Bedürfnisses in uns.“

Betrachtet  Man(n) bewusst seinen Bedürfnis-Wortschatz, wird ihm klar, dass er meistens schon ein bestimmtes Bild oder eine Strategie zur Erfüllung eines Wunsches im Kopf hat. Das ist wohl ganz natürlich, ja menschlich.  Wer sich einmal mehr oder weniger mit dem Begrifflichen  oder der Unterscheidung von Bedürfnissen befasst hat, kennt sicherlich die „Maslowsche  Bedürfnishierarchie“, das Modell der „Gewaltfreien Kommunikation“ (Marshall.B.Rosenberg) oder die „Selbstbestimmungstheorie“ nach Deci und Ryan.

Doch entscheidend ist, ob die Bedürfnisse, die unabhängig von Personen, Ort und Zeit sind, wirklich mein Leben bereichern und mich erfüllen. Der Mann, der seinen Alltag bewusst betrachtet, erkennt allzu oft die vielen Möglichkeiten, die ihn dazu verleiten, seine Bedürfnisse im Außen zu suchen. Mag sogar sein, dass eine Gehaltserhöhung, ein neues Auto oder andere materielle Dinge, die mit Konsum zu tun haben, sein Ego streicheln und kurzfristig befriedigen. Das sind eben nicht die Dinge, die einen wahrhaft glücklich machen und zufriedenstellen. Es sind eben nur unterschwellig  empfundene Wünsche, die durch Bedürfniserweckung der Werbung geschürt werden.

Durch Selbstwahrnehmung, die der Mann schult, werden Erkenntnisprozesse in Gang gesetzt, die ungünstige Gewohnheiten sichtbar machen und außerdem regulieren. Die Veränderung der Denkgewohnheiten bewegen nicht nur Körper, Geist und Seele. Ja, es verändert das Bewusstsein auf allen Ebenen und auf alle Prozesse im Alltag. Sich selbst sehen, alles bewusster tun, führt nicht nur zu mehr Achtsamkeit, sondern auch mit der Zeit zu einem ausbalancierten Umgang mit sich und seinen Bedürfnissen. Wenn der  Mann seinen Focus nach innen richtet, werden nach dem Yin-Yang Prinzip die weiblichen Kräfte aktiviert, die dafür sorgen, geerdeter, bodenständiger und liebevoll mit sich selbst erfüllt zu sein.  Das wesentliche Prinzip von der komplementären Funktionsweise ist dabei nicht außer Acht zu lassen, nämlich in ihrer Dualität als Ganzes, welche immer wieder in ihrem Verhältnis harmonisiert werden muss. Ein Missverhältnis der beiden Kräfte von Yin und Yang würde nicht nur zu körperlichen Störungen, sondern auch zu Krankheiten führen, die sich manifestieren, wenn man die Störungen nicht beseitigt. Die Lebensqualität eines Menschen wird zum Beispiel sehr stark durch das Blasen /Nieren-Meridian beeinflusst. Die Niere, “ in der TCM auch als „Wurzel des Lebens bezeichnet, ist ein wichtiges Funktionsorgan des Mannes und  kann bei mangelnder Essenz die Ursache für Unfruchtbarkeit und Impotenz sein, was wiederum seelische Krankheiten zur Folge hat. Über das Erspüren des eigenen Körpers und indem täglich bewusste Bewegung, Ernährung und Entspannung immer wieder aufeinander abgestimmt einfließen, werden im Allgemeinen langfristig seelische und körperliche Spannungszustände reduziert, neue Energie bereitgestellt und das vegetative Nervensystem gestärkt. Der Körper selbst nimmt Einfluss auf das Fließen des Qi.

Der bewusst werdende Mann erfährt sich liebend neu, eine Erfahrung die als Hingabe zu sich selbst erfüllend überfließt. Natürliche Bedürfnisse entspringen alle einem inneren Wert, dem wir uns hingeben, aber nicht anhaften. Je ausgeglichener das Gefälle hierbei ist, umso größer ist sein innerer Raum für Hingabe statt für Bedürftigkeit. Je mehr wir nichts mehr brauchen, können wir sogar alles sein. Alles füreinander, alles einander sein lassen, mit all unserem Potenzial und Aspekten unserer selbst.

Der bewusste Mann erkennt sich selbst als Liebe, lässt sie leben und verströmen. Und ganz nebenbei wirkt er sogar attraktiver und liebenswerter, ganz von selbst. Ist das nicht erfüllend genug?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s